header april20 end

Eine Freundschaft

Unsere Gemeinschaft ist entstanden aus einem Freundeskreis. Wir haben die Freundschaft als eine grundlegende biblische Lebensform entdeckt: Vielmehr habe ich euch Freunde genannt; denn ich habe euch alles mitgeteilt, was ich von meinem Vater gehört habe (Joh 15, 15).

Unsere Geschichte beginnt in den 1970er Jahren. Damals haben sich zwei Freundinnen - eine selbständige Physiotherapeutin und eine psychotherapeutisch ausgebildete Theologin - zusammengetan, um miteinander Leben und Glauben zu teilen und ihr geräumiges Wohnhaus für größere Versammlungen zur Verfügung zu stellen. Dadurch kam der Wunsch auf, sich auch im größeren Kreis eine Lebensform zu geben.

Kelch und Patene Stangl

 

Unser Bischof, Dr. Josef Stangl (1907–1979), Gastgeber der Gemeinsamen Synode 1971-1975, hat uns für unsere Versammlungen im kleinen Spessart-Dorf Ansbach Kelch und Patene konsekriert für die Feier der Eucharistie mit unseren befreundeten Priestern. 

 

  

Wer wir sind 2 web

 

Eine Gemeinschaft

Die Theologie und gelebte Spiritualität des Aachener Bischofs Klaus Hemmerle (1929-1994) ist für unsere Gemeinschaft bis heute eine Quelle der Inspiration. Sein Grundgedanke für Kirche, ob in Ehe, Orden oder Pfarrgemeinde war die Gemeinschaft im WORT: Wir möchten nicht zurück schrecken vor der Berührung mit dem Dreifaltigen Gott und nicht zurück schrecken vor der Nichtigkeit menschlicher Sünde; denn das WORT ist Mensch geworden und hat unter uns gewohnt (Joh 1,14a). 

Lesen Sie hier mehr zum Thema: "Wie geht geistliche Gemeinschaft?"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

­