header april20 end

Eine interessante Recherche zu einer folgenschweren Episode im Leben Edith Steins hat Schwester Veronika Elisabeth Schmitt OCD vom Karmel „Heilig Blut“ in Dachau vorgelegt. Die Karmelitin hat die Mitschwestern von Edith Stein während ihrer Zeit im Kölner Karmel Mitte der siebziger Jahre persönlich gekannt und gesprochen.

Viele Absolventen und Freunde unterstützen uns beim Wiederaufbau unserer zerstörten Seminarräume. Das erfüllt uns mit großer Dankbarkeit, die wir mit einem ganz besonderen Angebot zum Ausdruck bringen wollen: Ab 24. Juni 2021 bieten wir Interessierten an 6 Donnerstagen eine kostenlose Lebens - und Glaubensschule an. 

Mitten in der Nacht von Samstag 20. März 2021 auf Sonntag 21. März 2021 muss das Feuer im Holzschuppen auf dem Gartengrundstück des Lehrhauses ausgebrochen sein. Wir selbst, Ruth Seubert und Ingrid Riedmann, haben davon zunächst nichts gemerkt. Bis uns ein aufmerksamer Nachbar, der vom Feuerschein und der starken Hitze geweckt worden war, um 3.20 Uhr weckte.

„Synodaler Weg – Letzte Chance?“ So heißt ein Buch, das sich mit dem gegenwärtigen Reformprozess in der katholischen Kirche beschäftigt und an dem auch Betttina-Sophia Karwath mitgewirkt hat.

Dr. Bettina-Sophia Karwath ist zur Formationsleiterin der Gemeinschaft ernannt worden. Die 1. Vorsitzende Ingrid Riedmann beauftragte Bettina-Sophia Karwath mit der Begleitung von Mitgliedern der Gemeinschaft bis zu ihrer endgültigen Bindung an den inneren Kreis.

In einem kurzen Videointerview mit Daniela Olivares von der Stabstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit des Bistums  Eichstätt berichtet Bettina Sophia Karwath über das Leben in und mit der Gemeinschaft.

Die Gemeinschaft Hauskirche Fiat Verbum hat dem Collegium Orientale einen liturgischen Kelch gestiftet.

Bereits zu Studienzeiten hatte sich Hauskirchen-Mitgründerin Ruth Seubert intensiv mit der Ikonentheologie und der Geisttheologie der Ostkirchen beschäftigt. Dabei machte sie auch „Bekanntschaft“ mit dem Heiligen Charbel Makhlouf, einem Mönch und Einsiedler aus dem Libanon, der schon zu Lebzeiten wie ein Heiliger verehrt wurde und zahlreiche Wunder gewirkt haben soll.

Unsere Gemeinschaft bietet in den eigenen Institutsräumen geistliche und theologische Bildung an. Unser letztes Angebot war die Einführung in die Kontemplation zum Thema „Mit Jesus allein auf dem Berg“. Hier können Sie einen kleinen Einblick gewinnen.

 
Informationen zu ähnlichen Angeboten finden Sie hier.

Unser Mitglied Dr. Bettina-Sophia Karwath vertritt unsere Gemeinschaft in zwei Gremien der Deutschen Bischofskonferenz:

  • Arbeitskreis der Geistlichen Gemeinschaften und Bewegungen (Vorsitz: Bischof Heinrich Timmerevers/Dresden)
  • Kommission IV für Geistliche Berufe und kirchliche Dienste (Vorsitz: Bischof Dr. Felix Genn/Münster)

Darüber hinaus ist Frau Karwath

  • Mitglied im Forum "Priesterliche Existenz heute" des Synodalen Weges der deutschen katholischen Kirche,
  • Mitglied im Redaktionsteam des Forums "Priesterliche Existenz heute",
  • Mentorin im Mentoring-Programm des Hildegardisvereins.

Auf Einladung von Bischof Dr. Gregor Maria Hanke OSB hat die Gemeinschaft fiat verbum e.V. im Jahr 2015 ihre erste Filiale im Schloss Hirschberg (Diözese Eichstätt) eröffnet. Hier ist die Gemeinschaft für Bildungsangebote zuständig und bietet zudem die Möglichkeit für Geistliche Begleitung und Einkehr in ihren Gästezimmern an. Ihre Anfragen beantwortet unser Mitglied Dr. Bettina-Sophia Karwath:

Schloss Hirschberg, Hirschberg 70, 92339 Beilngries. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Gemeinschaft Hauskirche fiat verbum e.V. hat eine Bildungskooperation mit der Diözese Eichstätt vereinbart. Diese Kooperation ermöglicht der Diözese Eichstätt die rechtliche Teilhabe am Bildungskonzept der Gemeinschaft.
Seit Mai 2020 kooperieren wir außerdem mit der Abteilung Fort- und Weiterbildung des pastoralen Personals der Diözese Eichstätt.

Die Gemeinschaft Hauskirche fiat verbum e.V. hat eine Bildungskooperation mit dem Haus Werdenfels (Diözese Regensburg) vereinbart.
Das Haus Werdenfels bietet in Übereinkunft mit der Gemeinschaft die zertifizierte Weiterbildung zum Assistant of Community tf TZI/IR in Form eines Jahreskurses an.

Mehr Infos untre www.haus-werdenfels.de  

­